Herzliche Glückwünsche an unsere Kolleginnen Simona Vill, Daniela Gundermann und Lisa Stratmann zur bestandenen Marte Meo Practitioner Prüfung!

21.02.2022

Marte Meo bedeutet sinngemäß "aus eigener Kraft" und ist eine videogestützte Beratungs-Methode.

Die Eltern-Kind-Beziehung wird z.B. durch die Methode Marte-Meo gestärkt. Daniela Gundermann und Simona Vill schlossen ihre Marteo-Meo-Practitioner Fortbildung nun ab. Sie werden demnächst die folgende Ausbildungsstufe als Marteo-Meo-Therapist beginnen.

"Marte-Meo" heißt: aus eigener Kraft.
In Alltagssituationen werden Videos aufgenommen von der Interaktion der Eltern mit ihren Kindern. Kleinschrittig werden diese Videoaufnahmen gemeinsam analysiert, um gelingende und förderliche Momente der Interaktion wahrzunehmen und zu stärken.
Mit der Methode werden eigene, schon (oder noch) vorhandene Ressourcen und Kompetenzen genutzt und weiterentwickelt. Die Kraft der Bilder liefert anhand ganz konkreter Informationen Impulse für Kommunikation. Marte-Meo ermutigt Eltern dazu, ihre eigene (Wirkungs-)Kraft zu erkennen und zu nutzen.

Der systemische Ansatz von Marte-Meo entspricht damit dem Ansatz von Cyan. Auch wir knüpfen am positiven Selbstverständnis und an der Selbstwirksamkeit des Klienten an und holen ihn wertschätzend da ab, wo er sich gerade befindet.
Aus Erfahrung wissen wir, dass dieser systemische Ansatz sinnvoll und effektiv ist.

Wir freuen uns deshalb über die methodische Bereicherung des Marte-Meo-Ansatzes im Cyan-Team.

Zurück zum Blog